ScrollBar

Macht Webseiten bunter

Mit ScrollBar färbt man die Bildlaufleisten von Webseiten ein. Die Freeware macht den eigenen Internetauftritt bunter und erzeugt automatisch CSS-Code, den man in den HTML-Code der entsprechenden Webseite einbinden kann. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • netter Farbeffekt für Webseiten

Nachteile

  • funktioniert nur im Internet Explorer
  • keine Unterstützung aktueller Windows-Versionen
  • Entwicklung eingestellt

Gut
7

Mit ScrollBar färbt man die Bildlaufleisten von Webseiten ein. Die Freeware macht den eigenen Internetauftritt bunter und erzeugt automatisch CSS-Code, den man in den HTML-Code der entsprechenden Webseite einbinden kann.

Per ScrollBar ordnet man jeder einzelnen Bildlaufleiste eine eigene Farbe zu. Dazu gibt man die gewünschten Farbtöne per Hand in Form von RGB-Code ein oder nutzt den integrierten Farbaufnehmer. Damit zeigt man auf ein Bildschirmelement in der gesuchten Farbe. Per Klick übernimmt ScrollBar die Werte für rot, grün und blau. Sind alle Bildlaufleisten eingefärbt, erzeugt das Gratisprogramm automatisch die entsprechenden CSS-Tags.

Mit einem beliebigen HTML-Editor fügt man diese Layout-Informationen zu dem bestehenden HTML-Code hinzu – fertig. ScrollBar bietet bereits zahlreiche Design-Vorschläge, die sich übernehmen lassen oder als Grundlage eigener Entwürfe dienen können.

Fazit ScrollBar nimmt Webdesignern lästige Handarbeit ab. Der generierte Code funktioniert jedoch leider nur bei der Darstellung der Webseiten mit dem Internet Explorer. Nutzer von Mozilla & Co. kommen nicht in den Genuss solch bunter Spielereien.

ScrollBar

Download

ScrollBar 1.2